24.07. in Dresden : Der Einfluß der außerirdischen auf unseren Planeten

24 Jul 2015  -  24 Jul 2015

Von 19:00 bis 22:00

Fr. 24.07.15

19:00 - 22:00

im 

Pythagoras Institut Dresden 
piano gäbler Dresdencommeniusstr 99
Tel.: 0351 268 47 34

Anreise und Unterkunft: klick

Eintritt: eine Spende ab 15 € verbreitet Freude

Anmeldung: klick

Die menschliche Kultur auf unserem Planeten hat ihren Ursprung bei den Hochkulturen mit ihren vielen Göttern und Kulten. Wer sind diese Kulturbringer, die Allmächtigen, also die Mächtigen aus dem All. Welches Spiel wird seit Anbeginn der Menschheit gespielt auf diesem Planeten und welche Interessensgruppen gibt es bis heute auf diesem Planeten? Werden wir Menschen als Ressource in einem Handelssystem gehalten, gemolken und recykelt?

Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich der Vortrag.

Von den Wesen die wir als Götter, Außerirdische, Engel und Teufel, Dämonen und Geister betiteln.

Eine Bestandsaufnahme und Analyse

Welche Rolle diese Wesen in der Menschheitsgeschichte und in deinem persönlichen Leben spielten und aktuell spielen.

Vortragsinhalt:

  • Terra Gaia - die kosmische Kristallbibliothek
  • Gefängnisplanet Erde ?
  • Unser Weltbild : Sichtbare und unsichtbare Wesen
  • Die Geschichte Lucifers und der Erzengel
  • Die semitische Tradition : Salomon, Samael und Lilith, Djinn, Nephilim und die Malachim
  • Die arische Tradition: Deavas, Parys und die unsterblichen Weisen, Feen, Zwerge und Naturwesen
  • Geisterwesen: Von Poltergeistern, erdgebundenen Seelen bis ORBS - eine Querschau
  • Elementale und Egreggore
  • Besetzungen und Exorzismus
  • Die Schattenwesen und die "Men in Black"
  • Unsere lieben und nicht so lieben außerterrestrischen Mitbewohner mit Migrationshintergrund.
  • Die Ferengi und die Annunaki - Taktgeber der Matrix
  • das russische Handbuch (2013) der 58 extraterrestrischen Rassen (eine kleine Alienkunde)
  • Koalitionen der Weltmächte mit den verschiedenen extraterrestrischen Fraktionen. (warum Putin nicht verliert).
  • aktuelle Situation und Ausblick auf die entscheidenden Jahre bis 2024

Diesen Termin in Outlook

Zurück zu den Veranstaltungen